Grünkern-Salat mit mariniertem Kürbis

Kategorie: 

Leckeres aus der Vollkornküche. Dieser Salat ist nicht zu toppen!

Zutaten

Für 3 Person(en)

Grünkern-Salat mit Kürbis

  • 200 g Grünkern
  • 0.5 TL Meersalz
  • 500 g Hokkaido
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 1 TL Paprikapulver, mild
  • 0.5 TL Meersalz
  • Für das Dressing:
  • 5 EL Olivenöl
  • 5 EL Orangensaft, frisch
  • 2 TL Dijon-Senf
  • 4 EL Apfelessig
  • 2 EL Zitronensaft, frisch
  • 1 TL Bio-Zitronenabrieb
  • 1 TL Meersalz
  • 1 TL Ahornsirup
  • Topping:
  • 1 Bund Ruccola
  • 3 EL Kürbiskerne

Grünkern-Salat mit Kürbis

    Grünkern-Salat mit mariniertem Kürbis Zubereitung

    1. Den Grünkern am Vorabend in Wasser einweichen. Am nächsten Tag abgießen und kurz abspülen.
    2. In einem Topf mit 600 ml Wasser und etwas Salz kurz aufkochen. Dann bei kleiner Temperatur ca. 1 Stunde köcheln lassen. Der Grünkern sollte "al dente" sein. Abgießen, beiseite stellen und warmhalten. 
    3. In der Zwischenzeit den Hokkaido waschen, halbieren, entkernen und (mit Schale) in schmale Spalten schneiden.
    4. Das Olivenöl mit dem Knoblauch, Paprikapulver, Salz und schwarzem Pfeffer vermischen. Über die Kürbisspalten gießen und alles gut vermengen. 
    5. Den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Kürbisspalten mit dem Sud auf einem Backblech verteilen und ca. 20 Minuten backen. Wenn der Kürbis leicht gebräunt ist, kann er rausgenommen werden.
    6. Die Kürbiskerne in einer kleinen beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten. Beiseite stellen.
    7. Für das Dressing: Öl, Orangensaft, Senf, Apfelessig, Zitronensaft, Ahornsirup, Salz und Zitronenabrieb verrühren. Mit dem fertigen Grünkern vermischen. Dabei das Dressing nach und nach zugießen, evtl. bleibt etwas übrig. 
    8. Die gebackenen Kürbisspalten unterheben, nach Belieben nachwürzen. Mit Ruccula und den Kürbiskernen garnieren und servieren. Guten Appetit!

    Gib als erster eine Bewertung ab

    (5/5)

    Top

    Go to top