Wirsing mit Räuchertofu und Reis

Kategorie: 

Wirsing ist langweilig? Von wegen. Das Wintergemüsel ist lecker, vielseitig und gesund. Dieses Rezept überzeugt selbst Leute, die nicht so sehr auf Kohl stehen.

Zutaten

Für 3 Person(en)

Wirsinggemüse mit Räuchertofu und Reis

  • 400 g Wirsingkohl
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 180 g Räuchertofu
  • 3 EL Kokosöl
  • 100 ml Sojasahne (zum Kochen)
  • 1 TL Agavendicksaft
  • etwas Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • etwas Muskatnuss, gerieben
  • 1 Bio-Zitrone
  • etwas Weisswein

Wirsing mit Räuchertofu und Reis Zubereitung

  1. Die Zwiebel häuten und fein würfeln. Den Wirsingkohl von den äußeren Blättern befreien, gründlich waschen, putzen und vierteln. Den Strunk entfernen. Den restlichen Kohl in mundgerechte Stücke zuteilen. 
  2. Den Räuchertofu in Würfel schneiden. 1 EL Kokosöl in einer beschichten Pfanne erhitzen und die Tofustücke darin bei hoher Temperatur kross braten. Herausnehmen, beiseitestellen und warm halten.
  3. Das restliche Kokosöl in die Pfanne geben und den Kohl darin ca. 4 Minuten anbraten. Die Zwiebelwüfel zugeben und kurz glasig dünsten. Mit Weißwein ablöschen. Dann die Sojasahne zugeben. Alles mir Salz, Pfeffer, Agavendicksaft und Muskat würzen. Zugedeckt ca. 15 Minuten bei gemäßigter Hitze köcheln lassen. 
  4. In der Zwischenzeit die Bio-Zitrone gründlich waschen, abtrocknen. Die Schale abreiben, dann den Saft auspressen.
  5. Den Reis nach Packungsanweisung zubereiten. 
  6. Die fertige Wirsingpfanne vom Herd nehmen. Die Hälfte des Zitronensafts und den Abrieb zugeben und überrühren. Mit Salz, Pfeffer und evtl. noch mehr Zitronensaft abschmecken. Zum Schluss die Tofuwürfel unterheben. Mit dem Reis anrichten und servieren.

Bewertungen

4
Montag, 18. Januar 2016
Sehr einfach zum nachkommen, wenn man das ganze Rezept gelesen hat. Da in der Zutatenliste kein Wei...
Vollständige Bewertung ansehen >>
- Otmar

Bewertung hinzufügen

(5/5)

Top

Go to top