Reisbowl Mexicana

Wenn es mal schnell gehen und trotzdem richtig lecker sein soll: Eine feurige Reispfanne mit Yamato Bio-Tofu, Spitzpaprika und Erbsen…

Zutaten

Für 2 Person(en)

Reisbowl Mexicana

  • 125 g Thai-Jasmin-Reis
  • 200 g Yamato Bio-Tofu Mexicana
  • 1 TL Salz
  • 1 Zwiebel, klein
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer
  • 0.5 TL Agavendicksaft
  • 1 Spitzpaprika
  • 0.5 Tasse TK-Erbsen
  • 1 TL vegane Gemüsebrühe
  • 0.5 Bund glatte Petersilie

Reisbowl Mexicana Zubereitung

  1. Den Reis nach Anweisung gar kochen.
  2. Zwiebel und Knoblauch häuten und kleinhacken. Bei den Knoblauchzehe den grünen Kern entfernen. Ingwer schälen und fein würfeln. Die Spitzpaprika waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  3. Öl auf mittlerer Stufe erhitzen. Zwiebe, Knoblauch und Ingwer andünsten. Die Tofustücke zugeben und anbraten. Immer wieder umrühren. Die Parika zugeben, kurz anschmoren lassen. Einen halben Teelöffel Agavendicksaft unterrühren. Eine Tasse Wasser zufügen. Einen gestrichenen Teelöffel Brühe darüberstreuen und kurz aufkochen lassen. Die Erbsen zugeben. Bei schwacher bis mittlerer Temperatur ca. 3 bis 4 Minuten köcheln lassen. 
  4. Den fertigen Reis (evtl. vorhandenes Restwasser abgueßen) zu der Tofu-Gemüse-Mischung geben. Alles verrühren. In Schüsseln anrichten und mit frischer gehackter Petersilie bestreuen.

Bewertungen

5
Freitag, 09. Dezember 2016
Lecker und einfach. Genau danach habe ich gesucht. - Juli

Bewertung hinzufügen

(5/5)

Top

Go to top