Kartoffelsalat mit Radieschen und Ruccola

Kategorie: 

Nichts geht über einen deftigen Kartoffelsalat! Statt Mayonnaise verwenden wir lieber eine würzige Vinaigrett mit Senf. Schmeckt als Beilage zum Grillen oder einfach nur so

Zutaten

Für 4 Person(en)

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 1/2 Bund Radieschen
  • 1 Bund Ruccola
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 2 EL Senf, mittelscharf
  • 4 EL weißer Balsamico (condimento bianco)
  • 3 EL Olivenöl
  • Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 TL Agavendicksaft

Kartoffelsalat mit Radieschen und Ruccola Zubereitung

  1. Die Kartoffeln mit Schale gründlich waschen und je nach Größe ca. 20 bis 25 Minuten kochen. Den Ruccola waschen und trocken schütteln. Die Stiele entfernen. Die Radieschen waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel häuten und in kleine Würfel schneiden. 
  2. Den weißen Balsamico mit Senf und 2 bis 3 El Wasser verrühren. Das Öl nach und nach zugießen, gut verrühren. Die Radieschenscheiben unterrühren. Die Vinagratte mit Meersalz, Pfeffer und Agavendicksaft abschmecken. 
  3. Die fertigen Kartoffeln abgießen und abkühlen lassen. Nach Belieben mit oder ohne Schale in Scheiben oder Würfel schneiden. In einer großen Schüssel mit der Vinagrette vermischen. Zum Schluss den Ruccola unterheben, auf tiefen Tellern anrichten und servieren. 

Gib als erster eine Bewertung ab

(5/5)

Top

Go to top