Feurige Kartoffel-Kichererbsen-Pfanne (vegan)

Kategorie: 

Feurige Kartoffel-Kichererbsen-Pfanne (vegan)

Gut gewürzt ist halb gewonnen! Eine rote Paste gibt diesem Gericht die nötige Schärfe. Rucola und grünes Pesto den letzten Kick

 

 

Zutaten

Für 2 Person(en)

  • 600 g Kartoffeln, festkochend
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 TL Chili-Würzer (Gewürzzubereitung)
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 EL Tomatenmark
  • Meersalz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 50 g Rucola
  • 6 Cocktailtomaten
  • 1 EL Kokosöl
  • 5 TL grünes Pesto ohne Parmesan

Feurige Kartoffel-Kichererbsen-Pfanne (vegan) Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Das Kokosöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Kartoffelwürfel darin bei mittlerer Hitze braten, bis sie gar sind.
  2. In der Zwischenzeit den Rucola waschen und putzen. Die Kichererbsen in ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Die Tomaten waschen und vierteln.
  3. Die Würzmischung mit dem Paprikapulver, Tomatenmark, etwas Salz und 2 El Wasser verrühren. Die Paste zusammen mit den Kichererbsen unter die fertigen Kartoffeln geben. Alles bei geringer Hitze weitere 3 Minuten erwärmen und dabei mehrfach umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Rucola und die Cocktailtomaten unterheben und auf Teller anrichten. Mit einigen Klecksen Pesto garnieren. 

Gib als erster eine Bewertung ab

(5/5)

Top

Go to top