Risotto mit Pfifferlingen (vegan)

veganes Risotto mit Pfifferlingen

Zutaten

Für 2 Person(en)

  • 500 g Pfifferlinge
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 125 ml veganer trockener Weisswein (z.B. "La Mancha" von Alnatura)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Risotto-Reis
  • Olivenöl zum Andünsten und Anbraten
  • Pfeffer und Salz aus der Mühle
  • 1.5 EL krause Petersilie, gehackt

Risotto mit Pfifferlingen (vegan) Zubereitung

  1. Die Pfifferlinge trocken putzen (am besten geht's mit einem Backpinsel). Die kleinen ganz lassen, die größeren in Stücke schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe fein würfeln. Die Lauchzwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Die Brühe aufsetzen. Die Petersilie von den Stielen zupfen, waschen, abtrocknen und klein hacken.
  2. Etwas Olivenöl erhitzen und darin die Zwiebeln, die Frühlingszwiebeln und den Knoblauch andünsten. Den Reis dazugeben. Mehrmals umrühren. Mit dem Weißwein ablöschen und kurz einkochen lassen. Dann nach und nach die Brühe zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dabei immer erst dann nachgießen, wenn der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Den Reis insgesamt ca. 25 Minuten quellen lassen. 8 - 10 Minuten vor Ende der Garzeit etwas Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und die Pfifferlinge darin anbraten. Ebenfalls kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pilze dann zusammen mit der Petersilie unter den Reis heben. 

Bewertungen

5
Dienstag, 10. Oktober 2017
Eigentlich war das Essen für 2 Tage gedacht. Da hatte ich aber die Rechnung ohne meine Familie gema...
Vollständige Bewertung ansehen >>
- Elke
5
Sonntag, 19. März 2017
Einfach super lecker und selbst eingeschworene Fleischesser vermissen bei diesem tollen Gericht abso...
Vollständige Bewertung ansehen >>
- Elke

Bewertung hinzufügen

(5/5)

Top

Go to top